Kurz

Meine Großväter waren Künstler und wahrscheinlich liefen sie sich, als sie Studenten waren, in den Fluren der Russischen Kunstakademie über den Weg. Dann kam der Krieg, aus welchem sie nie zurück kehrten. So weit ich mich erinnern kann habe ich immer schon gemalt. In der Schule, im technischen Institut und später an der Universität saß ich immer in den hinteren Reihen und ließ meiner Kreativität freien Lauf, was mich später in der Armee immer rettete. Danach kam das Verständnis, dass man im Leben sein eigenes Ding durchziehen muss, dass einzelne Meister tatsächlich vom Himmel fallen und dass es doch unersetzbare Menschen gibt.
Heute – wie heutzutage für den aktiven Künstler üblich –
Mitglied in unterschiedlichen kreativen Organisationen, Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen und diversen Artprojekten.
Was wird weiter geschehen? Die Zeit wirds zeigen…
Geboren in 1961 in Leningrad
Schloss die Moskauer Polygrafische Hochschule ab.

Die hier präsentierten (Grafiken) Arbeiten auf Papier sind alle in einer Kratztechnik ausgeführt; anschließend wurde das Papier geätzt, lasiert und mit Wachs behandelt. Format: 42х30 zent.

MEINE AUSSTELLUNG

1990   Schweden, Örebro „ Festival Leningrader Galerien“

1992  Russische Föderation, St-Petersburg, Galerie „Nevskij 20“

1995   Russische Föderation, St-Petersburg, Nevskij 82 Galerie „Gilder der Meister“

1997   Russische Föderation, St-Petersburg, Bol´schaja Morskaja 38 „Fenster nach Niederlande“

1998   Russische Föderation, St-Petersburg, Ingenernaja 4/1 „Russisches Ethnographisches Museum“

2000   Russische Föderation, St-Petersburg, Kasanskaja 25 „Moskauer Vertretung in St-Petersburg“. Art-Projekt „Peterburg-Konevez VI

2001   VI Jahrhunderte danach“

2002   Russische Föderation, St-Petersburg, Kuznechnij per. 5/2 „Hausmuseum F.M. Dostojevskogo“. Art-Projekt „ Peterburg von Sonechka Marmeladova 21 Jahrhundert“

2003    Russische Föderation, St-Petersburg, Nevkij 60 Galerie IFA

2003   Russische Föderation, Moskau, Gogolevskij 6-r 10.   Art-Projekt „Peterburg von Sonechka Marmeladova 21 Jahrhundert“

2005    Finnland, Helsinki, Galerie “Eira”

2008    Britanien, «Russian Art by Contemporary Russian Artists»

2012    Russische Föderation, St-Petersburg, Kamenoostrovskij 42 „Jim Hall“

2015     Deutschland, Frankfurt am Main «Theater DIE SCHMIERE»

2017  Russische Föderation, St-Petersburg, Hermitage. Main Headquartes

2017 Russische Föderation, St-Petersburg, Nevsky pr. 47, Das Restaurant „Палкинъ“